Amanda Todd-die heutige Welt

Veröffentlicht auf von flying.dragonfly

Hey ihr,

nach langer Zeit habe ich mich dazu entschieden mal wieder etwas zu bloggen und heute wird es etwas ernster als gewöhnlich. Bestimmt habt ihr auch schon von Amanda Todd gehört: Ein Mädchen, dass sich selbst umgebracht hat, doch davor hat sie noch ein Video gedreht, indem sie über ihr Leben erzählt und es auf Youtube gestellt. So kam es dazu, dass die ganze Welt von ihrem Selbstmord erfahren hat..

Jetzt habe ich mir Gedanken über die heutige Welt gemacht. WIe kann es nur dazu kommen, dass sich in unserer Welt Menschen wegen anderer Menschen umbringen? Wieso kam niemand der sie aufgehalten hat? Wie kann ein Mensch sich nur so alleine fühlen? Was kommt als nächstes? Und wen spricht das alles an? Wer ist als nächstes dran?

Ich habe angefangen mir die Fragen selbst zu beantworten. Die heutige Jugend will schön sein, beliebt, begehrt, will Neider haben, Likes! Geld spielt immer mehr eine Rolle. Da frage ich mich, wo ist das ECHTE Leben? Die kleinen schönen Dinge, die einen erfreuen? Und wenn es nur ein Lächeln der Nachbarin ist, ein Fremder der dir hochhilft, wenn du am Straßenrand gestolpert ist, eine Frau die dir hinterherruft, weil du Geld auf der Theke liegen lassen hast, eine Umarmung einer echten Freundin.

Hätten diese Dinge Amanda aufhalten können? Hätte es ihr geholfen wenn sie ein Lächeln auf der Straße bekommen hätte? Sie hätte diesen einen Freund gebraucht, dem der Ruf über sie egal gewesen wäre, der sie so angenommen hätte wie sie war.

Doch das gibt es nur noch so selten.

Diese kleinen Dingen von denen ich spreche, wer schenkt sie anderen noch? Wann habt ihr das letzte Mal einem Menschen über die Straße geholfen? Wann habt ihr jemanden grundlos angegrinst? Dabei ist es doch so einfach!!

Du musst hübscher sein, besser, erfolgreicher, mehr ,Freunde' haben...Wenn du keine Likes auf Facebook kriegst, wirst du in der Schule ignoriert (so in etwa).. Wenn es deinen Ruf bessert, lachst du eben auch über den Freak in eurer Klasse, nur damit du in der Rangliste etws höher steigst..

Dieses Gefühl beliebt sein zu müssen regiert die Jugend von heute.

Wo war der, der den Hilfeschrei von Amanda bemerkt hat? Es gab ihn nicht.

Ich bezweifle nicht, dass es keine Menschen mehr gibt, denen wahre DInge im Leben wichtig sind, ich meine nur dass es EINDEUTIG zu wenige sind!

So, das war jetzt ein ganz schöner Monolog, aber ich hoffe ihr macht euch über diesen Text mal Gedanken und vergesst ihn nicht einfach! Schaut Menschen ins Gesicht und nicht auf ihr Facebook-Profil oder ihre Klamotten!

Und der Junge im Video nimmt es vielleicht etwas lockerer, aber im Grunde betont er nochmal das was ich sagen will:)

Wir4you ;*


 

 

Veröffentlicht in News

Kommentiere diesen Post